2018-06-09 Bubentoern 2018

Quasi als Vorbereitung auf unseren Familiensegeltörn im Sommer ergab es sich, das Fabian, Lipper, Motto, Dennis und Uli Schroers eine Woche im Juni im Dodekanes segeln wollten, und netterweise meinte alle sofort, ich solle doch mitkommen. Gesagt, getan, Freitagabend ging es nach Stuttgart und am Samstagmorgen um 0400 brachte Claudia den Lipper, Fabian und mich zum Flughafen nach Stuttgart. Gegen 0945 Ortszeit waren wir dann auch auf Kos und etwas später mit dem Taxi an der Marina. Das Schiff war schnell gefunden, aber natürlich lange nicht fertig, also verbrachten wir die nächsten 5 Stunden mit Essen, Biertrinken, Einkaufen und Studium der Windkarten. Mehr oder weniger pünktlich um 1500 konnten wir das Boot auch übernehmen, und dann tauchten auch schon Motto und Dennis auf. Nach 1-2 weiteren Besorgungsgängen sind wir dann kurzerhand auch noch aufgebrochen, Porto Vathy auf Kalymnos war das Ziel.

Das Schiff läuft schon bei 3-4 bft am Wind fast 8 Knoten, und so waren die 22sm  schnell zurück gelegt. Die Jungs waren schnell im Regattamodus, es wurde gezupft und getrimmt, über Windbändsel diskutiert und wie hoch die Kiste maximal läuft.

 

Gegen 2030 waren wir in Porto Vathy, und das Anlegemanöver war schon mal ein echtes Glanzstück: Anker einen Meter vor der gegenüberliegenden Felswand droppen, dann rückwärts einparken bei Seitenwind und dabei noch darauf achten, dass das rechts weit rausstehende Steuerbordruderblatt nicht mit dem sehr unpraktisch im Weg liegenden Felsen kollidiert. Beim dritten Versuch lagen wir bombensicher, es gab kein Geschrei, kein hektisches rumgewedel und auch keine Macke am Schiff. Also alles prima. Den Abschluss bildete das leckere Abendessen in der gegenüberliegenden Kneipe.

 

q Törn-Tag Nr.: 
Datum: 
Törn von: 
Wetter 
Luo 
O 
Kos 
Kurs 
Bordzeit 
17 30 
20 
20 
Windrichtung 
s 
Windstärke 
VI 
Le 
nach: 
Log 
5 
56 S 
70 
Gecheckt: 
Olstand 
Batterie 
Ladegerät 
Bilge 
Rigg 
Ruderanlage 
Dieseltank 
Wassertank 
Seemeilen 
Ltd., 
Besondere Vorkommnisse 
de 
Vt tu.•qe.u e— 
Unterschrift Skipper: 
16 
Zurückgelegte Meilen: 
Tagesweg: 
Vortrag: 
Gesamt: 
Motorstunden:

 

Unbenanntes Bild.png 96 
N. Velåna (25) 
q.2s14m4M 
J N. Glaronisia(28) 
78 
62 \ 49/ 
99 
98 
Åk. Khondri Miti 
99 
96 
224 
98 
96 
Pitta« 
/ 97 
N. Kalolimnos 
Åk. Atisåri 
95 
73 
Kunduz Ky.eg 
x Büyükkiremit Ad 
93 
116 • 
Vk. Prasonisi 
97 
Åk. Pezönda 
95 
Åk. Karapsili 
66 
• +42 
• 145 
Burun 
Palmarina 
Yalikavak Marina 
•445 
See plan G32 
CHA 
IONIAt 
97 
299 
25 
433 
84 
\ Emborios 
AIS 
K üqü\cxaqeo 
68 361 
146 
95 
Fl.3s29m7M 95 
191 
73 396å:.. — -Myndos Karakaya 
Dönmez Br. 
ümü lük 
101 
99 
77 
Co 018 
90 
101 
Åk. Poündha 
98 
93 
91 
ICavu9 Ad. i.f••• 
40 36 
.119\ 
88 
Karaoakla Br.> Rut: 
ereköy 
—125 6 • Skaliå 38__ 
Kefålan 
590. 
Bozdag 
adikaIesi¯Acikli 
*182 
Akqaalan 
Gürece 
Kalavro 
@ 78 . Ö. Paliönisou 
128 
Ortakent 
'162 
Bitez 
84 
77 
11 
26/(ö 
36 Pitta 
Ad. 
3. 241391 
314. 
Desig 
Gümbet Fl.R 
38 
1 461—36 
80 107 
.459 
ligménos 
nönTeléndOÖ 
iriaki 
/ (60) 
130 Ö. Linariås 
122 
236 
åkhilas CQ±93 
158 
O. Pithån 
155 
Vk. Åy. Ahdréas 
(37) 
Aryinönda 
este/li 
•575 
•533 
irties 
654. 
96 eezånda 
• 609 
Topan Ad. 
Fl.5s54r47M 
AIS 
Gatalada 
4 
(152) 
48m6M 
24' 26 
Gobanada€..% / O. 
Tüllüce Ad'.. o 
G 35 
(Turgutreis 
Fl.R&G.5s5M 
'358 
•271 
37 •elebi 
( Ado 36 25B 
18 
Ada 
KÅLIMNOS 
Math' 
77 
Vath 
84 
Ö. Akti 
Karåi 
206. .0å 8 
400• 
Kålimnos 
Argos 
• 498 
281 
89 
77 
77 
Åk. Korakiå 
210• 
lane 
Ope ing 
Åk. Vasiliki 
55 
46 3118 AspatKöyü 
Pasa Rk 
Fl(2)5s 
38 
6 14 
..1.31.. 
44 
Görecik Ad. 
53 55 
82 
101 
91• Åk. 
72 
62 
Khåli 76 
N. Plati 
(50) 
48 
59 
56 
56 
N. PSÉRIMOS Vk. Ligia 
'221' 
42 Q 6/ _ 64 
64 
Åk. Åy. Ye6ryios 
59 
45 7 
14'å, . Vathf 
250 
Åk.Tolrnl O 
1944.6 62 
438 
@ 115 
249 
78 
96 k. Safonidhi (57) 
Psérimos 
48 
40 
24 
14 
35 V)/Kö ek Ad. 
13 
Kargi Ad'. 
8 Fl.5s33m8M 
AIS 
44 
S ÖNKÖS 
55 
69 
mmöalossa 
54 
57 
59 
46 
50 
28 
36 å, 
34 
14 
179• 
104 
136 
53 
LFl.10s64m9M 
31 
16 
•142 
29 
HOTEL 
Ollarmåri 
Åk. Roüsa 
42 
27/ 
Tingåkion 
33 . 12 
Magp\e 
33 
B RUM G 
26 
711 8 —Åk. 
CHIMNEY 
Fl.R.3M&Fl.G.4M 
KOs 
. Kosx 40 
38 
Fl 4s3M 
154 
64 
Åk. Loüros 
313 
¯ Entry) Prohibated 
/(May-Oct) 
14b 135 
200 
90 
118 
111 
82 
114 
79 
38 
67 
14 
13 33 5 4. 
21 f 
Fl.R.3s7m3M.å4 18 V/ 160 
FHOTEL 
48 
RADIO MAST Q 
HOTEL Åk. Foüka 
Åk. Mastikhåri 2 IMastikhari 
79 
AsfendhioÜ 
NfSOS KOs 842 
60 
'351 
615 • 
134 
350 
428 • 
120 
399 
600 
12 Fl.4s23m6M 
40 
FIX2s / 
17 
/ 84 
14' 8 Åk. Liköriza 
87 • 
Port) 
Andimåkhia 
-z 89 
128 
14 
366 
180 
443 
188 
391 
543 
238 
386 
HOTEL 
Tolar• 
'18165 
8 54140 
102 
74 
.86 73/119 
324 
584 
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen

 

Sonntag - Kalymnos -> Levitha: Der Tag beginnt früh. Für mich jedenfalls, um kurz nach halb sieben bin ich wach. Weil der Kahn noch sehr weit weg liegt von der Kaimauer, ich ihn aber ohne Motor nicht näher ran bekomme (kann den Anker ohne nicht rauslassen) und keinen aufwecken will, frage ich den Nachbarn, der ebenfalls wach ist, ob ich mir sein SUP ausleihen kann. Kann ich, also paddele ich eine halbe Stunde durch die Bucht, suche erfolglos nach einem Geocache und treffe bei meiner Rückkehr auch noch andere Menschen an. Fabian, Dennis und ich gehen dann noch eine Runde laufen, nicht weit, aber dafür 100 Höhenmeter hoch, und danach freuen wir uns auf die Abkühlung im Schwimmbereich direkt neben dem Schiff. Mit Sparky drehe ich auch noch eine Runde, und um 1100 legen wir ab.

 

Weil der Wind durch Abwesenheit glänzt, motoren wir die ersten 1,5 Stunden, Sparky darf jetzt auch mal bei fahrendem Boot zum Einsatz kommen und wir tuckern im Norden um Kalymnos rum. Kurze Zeit später wird der Wind wie durch einen Schalter umgelegt, wir haben leichte Brise und holen raus, was geht. Selbst bei 3-4 bft Wind läuft das Boot knappe 7kn, das ist schon echt ordentlich. Nach zwei Stunden geht der Wind runter, wir lassen Sparky nochmal fliegen, Dieseln dann aber noch mal gute 1,5h nach Westen, und dann kommt richtig Wind auf! Den Rest des Nachmittags verbringen wir bei 4-5bft, in Böhen auch 6 bis nach Levitha. In der dortigen Bucht sind alle Bojen voll, aber wir schaffen es, uns mit reichlich Ankerkette und eine Landleine stabil hinzulegen. Lipper holt den Cobb raus, und dann beginnt ein Fest. Die Würstchen aus dem Hafen von Kos sind fettig und lecker, das Bier kalt, und dann holen Dennis und ich die Klampfen raus. Es ist schaurig schön, und als der Lipper dann auf dem iPad anfängt, Dennis und mich mit Klavier zu begleiten, wird es wirklich brillant. Irgendwann ist aber auch diese Nacht zu Ende - ich glaube, es war gegen 2300. ich schlafe dann draußen in der Plicht - frische Luft und Sternenhimmel inklusive.

 

Datum: 
Törn-Tag Nr.: Törn von: 
Bordzeit 
Windrichtung Windstärke 
Wetter 
O 
I Yoo 
Z- 
ceGJGN 
nach: 
Kurs 
Leum Iz 
330 
Zoo 
e 
Log 
57s 
5&1 
Seemeilen 
3 
6 
Besondere Vorkommnisse 
Unterschrift Skipper: 
Meilen: 
Tagesweg: 
Vortrag: 
Gesamt: 
Motorstunden: 
2.0 L 
Gecheckt: 
Ölstand 
Batterie 
Ladegerät 
Bilge 
Rigg 
Ruderanlage 
Dieseltank 
Wassertank

 

Unbenanntes Bild.png G35 
10 
Nautical Miles 
k. Ekonisma 
Vråk. Skr6fe :.f.. 
190 
200 000 
449 
405 
Nfsos LEVfT 
ÅF. Goul 
270 
368 
360 
425 
305 
362 
226 
oo 
360• 
213 
225 
330 
Variation 40 20' E (2014) 
390 
180 
790• 
520 
411 
311 
340 
308 
322 
Increasing about — 
5' annually 
401 
388 
466 
505 
kki.. 
rmos 
25 LakW 
30 
Lepidha 
Il &288. 
29 
98 
N Peganoüsi 
(144) 
85 
96 
N. Ve16n (25) 
. Glaronisia 
25 
97 
100 
99 
430 
145 
79. 
11270ö- 
258 
344 
390 
364 
g (82 • 
84 Åk. ÅngiflroN 
Fl.2-5s 
7 5M 
328 
168 
176 
Kala 
Fl.2s1dm4M 
65 
85 
bé(OUÅk.Tél s 
97 
98 
98 
99 
96 
93 
98 
99 
96 
Vrak. Pitta 
(16) 
97 
NISfDHA 
KALÖLIMNOS 
93 
67 
295 
185 
10. 
310 
276 
397 
400 
80 
265 
40 
O. Ambéli r 
Vk. Aléxi 
(18) 
148 
k. Kefå a 
125 
. Kalavro 
177 
Emboriås 
224. 4 
kalim 
78 • 
06 
(+01 
Åk. Poündha 
6. Pali6nisou98 
15 
141 
N.TÉLENDHOS 
174 
57 
309 
Vrak. Apån 
(42k 
292 
Åk. Atisåri 
95 
Vrak. Prasonist 
93 
92 
97 
Åk. Pezonda 
95 
131 
70 
250 
103 
70 190 
75 
126 '00 
260 
518 
584 
361 
426 
508 
400 
520 
550 
54 
<045 
121 
2 
o e----20g 
-60652 
410 
447 
612 
StenönTe éndh0LJ, 
Vrak. Åy. Kiriaki 
(60) 
130 . Linariås7 
122 
200 
Mirtiesx 
( 654x 
0678 
Profitis Ilias 
Pånormos 
\498 
@609 
VatQis=_ 
40Qx 
\570 
56C— 
526 
437 
55 
410 
530 
430 
619 
46 
42 64 
ios 
406 
538 
401 
391 
249 
14 
200 
182 
179 
ndrée 7 
. Tolmi 
115 
Vrak. Safonidhi (4) 
LFl.10s64m9M 
135 
79 
22b 
79 
67 
62 
karapsili 
96 
96 
. Aktn,v 
k. Khåli 6 
58 176 
47 
(5 
68 0 
59 
53 
70 
22 
-174 
168 
134 
NiSOS 
46 
50 
31 
17 
13. 
28 
Åk. MastikhåY 
40 Fl.Y.2s 2 
1640 
actory 
48 Åk. Lik6riza 
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen

 

Der Montag (Levitha -> Amorgos) beginnt wieder früh. Wir wollen nach Amorgos, und es ist nicht klar, wie der Wind steht. Außerdem wollen wir das Kloster Agia Anna besuchen, also sollten wir nicht allzu spät da sein. Motto, Fabian und ich fangen gegen 0700 an, das Boot fertig zu machen, und um 0730 laufen wir aus. Lipper amüsiert sich noch über den Umstand, dass alle außer ihm Ölzeug anhaben (geht dann aber sowieso erst einmal wieder schlafen), aber der Tag erweist, dass das eine durchaus schlaue Sache war (außer für den Lipper, der erst auftaucht, als der Wind wieder weg ist). Jedenfalls sind alle am Ende eines Tages mit bis zu 25kn Wind recht nass und auch durchgefroren. Zwischendurch schläft der Wind auch mal ein von 25auf 5kn, aber nur für ca. 1h, dann ist er wieder da und schiebt uns mit bis zu 11kn (!) Fährt nach Amorgos. Dort gibt es erst einmal ein Mittagessen, dann gurken wir mit Motorrollern über die Insel, zuerst zum Felsenkloster Agia Anna, und dann noch zu ein paar Stränden im Westen der Insel. Kurz nach acht sind wir wieder am Boot, kurzer Aperitiv, wir essen dann doch noch einmal in einer Kneipe (The Other Greek Cuisine, Huhn mit Ouzo und Honig mariniert), und heute sind alle um 2230 im Bett.

 

Datum: 
Bordzeit 
. Törn-Tag Nr.: 
Windrichtung Windstärke 
Törn von: 
Wetter 
Kurs 
nach: 
Log 
Gecheckt: 
Ölstand 
Batterie 
Ladegerät 
Bilge 
Rigg 
Ruderanlage 
Dieseltank 
Wassertank 
Seemeilen 
Besondere Vorkommnisse 
Unterschrift Skipper: 
Di-VD 
Zurückgelegte Meilen: 
Tagesweg: 
Vortrag: 
Gesamt: 
Motorstunden: 
IIOSL&I

 

Unbenanntes Bild.png 86 
40 
N. Strongili 
7,54 
14 
128 
G32 
238 
229 
256 
223 
40 
252 
31 
159 
71 
163 
159 
241 
213 
282 
N. NIKOURIÅ 
181 
Variation 4020' E (2014) 
199 
250 
221 
33 
315 
342 
Vråk.F k 
ncreasing-a 
5' annually 
349 
405 
366 
370 
160' 
402 
316 
- .436 
117 
435 
440 
420 
449 
405 
10 
6416 
320 
448 
175 
425 
362 
117 96 
NfSOS LEVITHA 
270 Åk. 
22—147— 
163 
179 
Jrgåri 
440 
316 
166 
79. 
11270ö- 
--606 52 
39 
265 
Åk. Langa 
Fl.5s95 
ia 
39 
Å An as/ 
Fl. .3s6m5M 
bros Krikolon 
• 821 
000 
-200 
700 
177 
128 
137 
143 
71 . 95 6 102 71 
82 
16 
(84) Vrak Åti 
ÖÄalFtiri 
Öros Åyios Ilias 
79 
27 
O. y. Annas 
38 
.566 
Åk. Pråsino 
82 
6 80 
117 
143 
318 
21 
••/9fÅk. Sp rti 
27 
332 
35 
91 
97 
81 
660 
440 
450 
N. KfNAROS 
540 
500 
220 
Åk. Avg6* 
190 
194 
200 
242 
240 
470 
14 
278 
Nisidhes Liådhi 
-Il 
368 
126 
520 
13 
7119 
Åk. Kåpsala 
126 
375 
15 
167. 
.146 
09 
264 
•-569 
510 
645 
408 
162 
189 
60 
580 
565 
254 
528 
232 
131 
437 
410 
\570 
526 
55 
227 
210 
181 
183 
163 
Åk. Ålatps 
117 
337 
500 
710 
655 
430 
619 
295 
185 
i9 
530 
390 
310 
15 
141 
542 
41 
447 
612 
329 
575 
70 
250 
103 
75 
260 
518 
584 
730 
735 
Å . Ilia 
i)ds46m12M 
Amorgö 
256• Katåpola 
Mon. 
Vrak. Pröskopos, 
l. Gramvoüsa 
Åk. Kalotåri 
Vråk. Kisiri 
478 
NiSOS 
yrak. Megålo 
580 
lökastro (68) 
584 
510 
562 
08 
12 
Co 45' 
Or. Kårakas 
523. 
125 
. Moüros 
33 
AMORGÖS 
570 
260 
682 
45' 
510 
622 
213 
103 
163 
380 
168 
80 
320 
75 
553 
560 
229 
13 
65 
07 
256 
14 
350 
190 
15' 
10 
361 
426 
08 
400 
550 
542 
571 
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen

 

Dienstag (Amorgos -> Ios) startet mit einer sehr kurzen Joggingrunde, Markus holt Frühstück und ab aufs Wasser. Der Wind hat kaum nachgelassen, und mit 8-10 Knoten fliegen wir dahin. Gegen Mittag sind wir kurz in der Abdeckung einer anderen Insel, aber kurz danach geht es wieder wie gewohnt fix vorwärts. Wir versuchen unterwegs noch, den Griechen einzuholen, der mit viel Geschrei neben uns abgelegt hat, aber er ist etwas weiter um das Kap rumgefahren als wir, so dass wir ihn nicht mehr bekommen. In einer der Flautenphasen lassen wir Sparky noch etwas raus. Sie fliegt und fliegt, und gerade als ich die Flugzeugträgerlandung auf dem Solarpanel auf der Bimini starten möchte, bricht sie ab und dreht im Return to Home um. Den kann ich dann zwar noch abbrechen, aber sie will ums verrecken nicht näher kommen, weil der Abstandswarner aktiv ist. Nach einem kurzen Panikmoment bekomme ich sie neben das Schiff und zupfe sie dann mit der Hand aus der Luft…. Um zwei sind wir schon im Hafen von Ios. Dann gibt es zweimal Hafenkino. Nachdem Lipper uns wie gewohnt souverän an die Pier gebracht hat, sorgen die zwei Boote nach uns -sie legen sich rechts und links von uns hin - für mächtig Wirbel und viel Aufregung, aber nach einem kurzen Snack geht es mit Motorrollern zum südlichsten Punkt der Insel zum beachen. Wir baden, trinken dabei ein Bier und sind gegen 19 Uhr wieder zurück. Am Ende des Piers liegt übrigens noch eine gigantische Motoryacht (50m) und daneben noch ein seltsam aussehender Kahn, der irgendwo zwischen Forschungsschiff und Frachter pendelte. Wie sich herausstellte, war das Ding aber das „Toyboat“ für den großen, weil die diversen Jetski, ein komplett aufgebauter Hobie-Cat und vermutlich eine ganze Tauchschule nicht mehr auf die „Incognito“ passten. Das Toyboat hieß dann auch passenderweise Shadow und war so bemalt, dass es die Silhouette der Incognito simulierte…

Abendessen gab es dann in der AlloBar, dem einstimmig besten Essen auf diesem Törn, serviert von einer Französin, die aus Montpellier kommt, aber halb Griechin und halb Spanierin ist.

 

(2 Törn-Tag Nr.: 
Datum: 
Törn von: 
Wetter 
Bordzeit 
to 145 
(3 30 
145 
Windrichtung 
Windstärl<e 
Kurs 
12 
nach: 
Log 
Gecheckt: 
Ölstand 
Batterie 
Ladegerät 
Bilge 
Rigg 
Ruderanlage 
Dieseltank 
Wassertank 
Seemeilen 
Besondere Vorkommnisse 
Unterschrift Skipper: 
Zurückgelegte Meilen: 
Tagesweg:• 
Vortrag: 
Gesamt: 
Moto'rstunden:

 

 

Unbenanntes Bild.png 71 
75 
80 
55 
46 
59 
66 
91 
86 
66 
. Ayiass 
Vrak. Mavros 
71 
.418 
ÅKKatoméri 
Åk. Pånormos 
48 tv-k37z55 
60 
13 EPABIO 
YKOUFONIS 
95 
.±..37 86 
40 
77 
80 
360 
45' 
79 
84 
71 
83 
84 
64 
Åk. M ni 
/. Ökhendra 
Rep 
(1 
73 
Åk. Kålandhon 
77 
77 
53 
55 
KATO 
KOUFONISIA 
66 
60 
33 
3 
| .111 
Vra . Glåros 
70 
57 
252 
(3122 
82 
83 
70 
Åk. Psili 
Åk. Sfoungak 
Ö. Psili Åmmos 
133N 
7 
20 
Vrak. 
kåndhiaq•:. 
62 
6 
71 
24 
63 
N. KAROS 
Vrak. Åy. 
77 
10 
126 
179 
Vrak. I 
Gourgåri 
(110) 
13 
N. NIKOURIÅ 
(84) Vrak Åti 
13 
80 
Åk. Me åli Poünda 
Fl.q.5s21m5 
79 
Ö. spiliå 
Vrif 
265 
196 152 
Åk. Lan 
39 
Ö. y Anne 
79 
7119 
[sos 71/ 
F1.4s 0m6M 
. Mirsini 
60 
QVrak. 
Andréas 
N. SKHINOUSA 
18 
2?vrak. Li åri (8) 
99 00 
dikaro • 
10 
181 
98. 
24 
Ö Fadhi 4 
Panayia 
Venétiko (47) 
55 
.Vyak. Agrilos(66) 
Vrak. Megålos Avélos 
——155 
'gå hiÆ 9 Vrakffdhoüsa (46) 
70 
26 
N. 
13 
N. Dhr m 
210 
494 
435 
329 
124 
366 
227 
Ör. Kårakas 
523. 
400 
141 
295 
475 
183 
163 
• 88 
282 
. Ål os 
11 
Katåpof 
82 
62 
MGri Poündha 
14 
Vrak. MikröAvélos: 709 
0 418 
80 
200 
238 
66 
3100 
221 
ros 
033 c.) 
Vrak. Pr6sko os 
06 
N. Gramvoüsa 
Åk. Kalotåri. 
\ '71.9. 
Vråk. Kisiri\l 
Öros Åyios Ilia 
Å. lia 
i)1U6m12M 
morg6 
256. Katåpola 
. Foini8gÅ_/F 
125 
93 
82 
ro Gremnå 
84 
99 
Vrak. Toni 
95 1 
Vrak. 
Åk. 79 
hiakoft 
(44). • 
(6 42 r. 
Åk. Fang 
If. Dhespöti 
200 
Vrak. Petalidhi 
84 
95 
66 
Ö. Theodhötis 
88 
90 
84 
101 
15 
214 
106 
187 
212 
175 
221 
410 
475 
439 
1030 
313 
256 
188 
41 
Co 
08 
12 
45' 
65 
.344 
22 
207 
256 
[Åk. Moüros 
33 
2 
.393 
Vrak. Psathon• 
(53) 
. Psäthas 
29 
Nisos 
Åy. Fra 
mma 
Vathi 
Ooe 
478 
343 
245 
146 
455 
Korifi Pirgos Ob 182. 
• 713 
. Milopotåmbu 600 
Katsivéla 
. Åk. Kakavolo 
68 
Åk. e6ryios 
Ö. kålamos 
44 8 
75 
Åk. Louk 
Åk. Steni 
Pirgåri 
20 
200 
403 
129 
494 
99 
421 
349 
Njsos 
rak. Megålo 
Iökastro (68) 
AMORGÖS 
570 
68 
658 
91 
99 
104 
135 
200 
700 
Ö. Klima 
rak. Prasonisi 
91 
Vrakepepa& 
84 
Åk. 
62 
(Fg; Rep(2009) 
Rep(2013/..4Ö} 
708 
31 
363 
22 
0 4 Vrak. Varva 
s -z, (27) 
143 
79 
177 
(92) 
oünda 
nisi 
385 
341 
719 
229 
638 
N. Anid 
60 
627 
100 
174 
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen

 

Mittwoch (Ios -> Amorgos) beginnt mit einem Spektakel. Die Engländer neben uns liegen eigentlich mit ihrem Anker über unserem Anker, dennoch schaffen sie es, ihren Anker in unserer Kette einzuhaken und kommen dann nicht mehr weg. Wir können aber auch nicht raus, weil wir noch auf Uli warten müssen, dessen Fähre kommt aber nicht um 0825, sondern erst um 1035. Also wird erstmal gemütlich gefrühstückt, Uli kommt pünktlich an und dann setzen wir die zwischenzeitlich mit den Engländern besprochene Taktik um. Dazu gehe ich auch noch bei denen an Board, um zur Not zu helfen und ggf. den Anker unter Wasser raushebeln, aber siehe da, im zweiten Anlauf kommen die ohne Weiteres frei - vielleicht hat unsere gelockerte Kette schon ausgereicht, man weiß es nicht.

Dann geht es endlich los, wir fahren wieder gen Osten. Entgegen aller Tools, die wir so im Einsatz haben, kommt doch richtig schöner Segelwind auf, und wir fliegen mit bis zu zehn Knoten nach Osten! Ein Traumtag! Nachdem wir uns zwei Buchten angeschaut und wieder verworfen haben, ankern wir in einer Bucht auf Amorgos, die wir uns zwei Tage vorher schon per Roller angeschaut haben. Ein Traum in Türkis, 3m tiefes glasklares Wasser, ein Dutzend Fischerbötchen, sonst keine Menschenseele. Es wird gegrillt, gechilled, und am Ende eines langen Abends auch gesungen. Allerdings nicht mehr so viel, weil alle müde sind und echt viele Viecher durch die Gegend schwirren.

 

Datum! 8 Törn-Tag 
Bordzeit 
Windrichtung Windstärke 
110 
t 5eg 
Besondere Vorkom 
Törn von: 
Wetter 
Meilen• 
los 
Kurs 
nach: 
Log 
709 
Seemeilen

 

Datum: 
Bordzeit 
(815 
G ( S Törn-Tag Nr.: 
Windrichtung 
Törn von: 
Wetter 
Windstärke 
Meilen: 
Tagesweg 
Kurs 
nach: 
Log 
Gecheckt: 
Olstand 
Batterie 
Ladegerät 
Bilge 
Rigg 
Ruderanlage 
Dieseltank 
Wassertank 
Seemeilen 
Besondere Vorl<ommnisse 
Unterschrift Skipper: 
Ge"rnt:• 
Motorstuåden:

 

Unbenanntes Bild.png Ó. PsilíÁmmos 
133Ä 
50' 
Lat. 
360 
45' 
79 
80 
93 
82 
ro Gremnó 
84 
91 
86 
82 
62 
00/12) 
Rep 
(1 
73 
80 
82 
77 
Ák. Psilí 
Ák. Sfoungak• 
66 
22 
1 •.:Fl.7s6M 
7 
20 
7 
Vrak. 
kándhiaž. 
.163 
83 
83 
84 
70 
512ô 
Ák. Me áli Poúnda 
FIR Om6M 
FI.q.5s21m5 
71 
57 
80 
( a 432-7 
N. KAROS 
Ovrak. Áy.91 
10 
227 
252 
183 
163 
(84) Vrat 
13 
79 
Ó. Spiliá 
60 
Andréas 
. Mirsĺni 
N. SKHINOUSA 8s8M 
1867 
ísos 71/ 
10 
181 
Oros 
174 
24 
Vrak. Megálos Avélos 
(55 
Vrak. Mikró Avélos.. 
80 
Ó Ľwadhi 
Panayia 
• 418 
66 
106 
Vrak. Li ári (8) 
18 
QVrak. 
Venétiko (47) 
710 90 / 12 
.Vrak. Agrilos(66) 
55 
ÓĽPigádhi—99 9 VraKOfidhoúsa (46) 
177 
200 
179 
Vrak. I 
Gourgári 
(110) 
13 
06 
61 
Álatos 
117 
Katépo/ 
5 
15 
214 
187 
70 
200 
3100 
221 
26Ô+ 
Amorgč 
256' Katápola 
• 88 
73 
Vrak. Pětalídhi 
66 
84 
95 
N. Gramvoúsa 
Ák. Kalotári:: 
Vrák. Kisírifi 
88 
90 
Co 
08 
12 
45' 
. Foinkas 
.344 
22 
13 
207 
256 
99 
Vrak. ironísi 
Vrak. 
Stavoüanisv••.•• 
/ Ák. 79 
Dhiakoft 
(44) 
Ák. Fan • ii 
76 
fr. Dhespóti 
91 
99 
Ák. BÍÓÔri Poúndha 
244 
Ó. Theodhótis 
2 
.393 
Vrak. Psathon'si 
(53) 
Ó. Psáthas 
29 
.514 
NÍSOS 
Korifí Pírgos Ob 182. 
. Milopotámbu 600 —A' 
Ák. Kakavolo 
. Katsivéla 
. Áy. Mrak 
emma 
Vathi 
101 
212 
175 
221 
410 
238 
46 
313 
256 
188 
99 
129 
20 
200 
403 
421 
26 
13 
98. 
N. Dhrím 
210 
494 
435 
329 
478 
343 
Ôr. Kórakas 
523. 
400 
141 
295 
68 
Ák. eóryios 
íos 
48 
Ó. Klíma 
rak. PrasonísiĽ—, 
Ó. Pik* ( 
rak.Pépa*:•• 
84 
Ák. 
62 
363 
22 
44 
Ó. Kálamos 
75 
Ák. Louk 
Ák. Stení 
k. Pirgári 
Vrak. Varva 
(27) 
91 
177 
(92) 
oúnda 
nísi 
475 
229 
50' 
455 
341 
719 
31 
hládhi:....š 
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen

 

Donnerstag (Amorgos -> Kalymnos). Es geht recht zackig los nach Osten, weil eine Wolkenfront näher rückt. Kaum haben wir aufgeklart, sind die Wolken aber auch wieder weg, es bläst gemütlich mit 1-3 bft. Zwischendurch wird immer mal wieder motort, einmal auch mit Badepause mitten im nichts. Zwischendurch wird es dann nochmal spannend, weil eine weitere Front anrollt, aber auch die zieht hinter uns durch. Der Sonnenuntergang ist so kitschig, wie sich das für einen echten letzten Seetag gehört. Pünktlich um Mitternacht sind wir im Hafen von Kalymnos, auf spiegelglatter See machen wir ein prima Anlegemanöver, es gibt noch einen kleinen Absacker (von Dennis abgesehen, der mit Sonnenstich schon früh in die Koje ist). 72sm stehen auf dem Tacho.

 

Törn-Tag NV..• 6 
Datum: 
Törn von: 
Bordzeit 
Windrichtung 
sco 
Windstärl<e 
Zurücl<gelegte Meilen: 
Tagesweg: 
Vortrag: 
Gesamt: 
Motorstunden: 
Kurs 
nach: 
Log 
Gecheckt: 
Olstand 
Batterie 
Ladegerät 
Bilge 
Rigg 
Ruderanlage 
Dieseltank 
Wassertank 
Seemeilen 
6 
10 
2 
des 
Besondere Vorkommnisse 
DWD 
Unterschrift Skipper:

Datum: 
Törn-Tag Nr.: 
Törn von: 
Wetter 
Bordzeit 
2 
Windrichtung 
Windstärke 
z— 
Kurs 
too 
nach: 
Log 
Gecheckt: 
Ölstand 
Batterie 
Ladegerät 
Bilge 
Rigg 
Ruderanlage 
Dieseltank 
Wassertank 
Seemeilen 
58 
Besondere Vorkommnisse 
Unterschrift Skipper: 
Zurücl<gelegte Meilen: 
Tagesweg: 
Vortrag: 
Gesamt: 
Motorstunden:

 

Unbenanntes Bild.png 128 
240 
229 
154 
132 
-196.152 
NOTE - vråk. Bouvais 
The exact position of Vråk. Boüvias is uncertain 
and depths In the vicinity are irregular and 
reported less than charted. Navigation close to 
the islet should be undertaken with care. 
187 
vrii (55) 
R&S2m12M 
{see Note) 
Imray Tetra 
For 
128 
Vråk. 
HeJghts in metres (see titla pane,' ror datum' 
Areas dang with height in metreS 
above art Datum 
Extent of drying at Chart Datum 
Areas from O to 5 metres depth •t Charl Datum 
Areas from 5 to TO metres depth Chart Datum 
Areas of over TO metres depth at Chart Datum 
G31 
254 
237 
192 
CHARTS FOR THE 
IONIAN AND AEGEAN 
11 
73 
ZJmi 
91 
'2 
.Tnpåi(23) 
Inda 
N. DHENOÜSSA 
143 '32 
82 
124 
99 
N. 
G32 
212 
174 
co 
06 Kalot. 
152 
159 
159 
24' 
190 
12 
229 
223 
40 
10 
174 
26 
310 
Designed by Rod Heikell 
For navigation around harbours and 
anchorages shown on this chart use largo 
scale charts and pilotage notes. For pilotage 
of the waters covered by this chart. see 
Greek Waters Pilot and East Aegean by 
Rod and Lucinda Heike", by the publisher. 
253 
226 
213 
362 
159 
192 
190 
•on C20'E 2014) 
250 
185 
196 
160 
T90 
377 
5' annu 
349 
405 
66 
402 
316 
117 
730 
• 1904 • 
400 
310 
320 
177 
143 
Pr ino 
82 
22 
337 
GREECE - AEGEAN SEA 
SOUTHERN CYCLADES 
EAST SHEET 
SOUNDINGS in METRES 
Depths are reduced to Chart Datum, which is approximately the level of Lowest Astronomical Tide (L.A.T) 
Positions are referred to World Geodetic Sytem (WGS 84) Datum 
Underlined figures on drying banks denote heights in metres and decimetres above Chart Datum 
225 
785 
267 
G35 
nuafron northwards see 632 
78 
85 
Lipsou 
Vr•k. 
79 7 
74 
73 $$f% 
75 
95 @VArkhån el 
62 40 
76 
146 
100 
N S O s 1¯j8d3 
311 
6 
95 
Vrü. Kiriaki (76) 
96 
95 
too 
99 
98 
UCC:) 
99 
96 
22 t 
265 
i 39 
50 40 
Cables 
435 
332 
316 
166 
135 
30 
420 
440 
540 
242 
470 
14 
Other heights shown are in metres above Mean Sea Level 
20 
10 
Natural Scale at Lat. 360 44'N - 1:200 000 
Projection - Mercator 
10 
Nautical Miles 
295 
168 
17 
276 0 
Ste 
28 T 
265 
A}nWi 
AJåxi 
(181 
148 
'25 
17Ü_ 
163 
79 
iramvoüsa 
Åk Kalotår; 
440 
450 
N. KfNAROS 
156 
220 
194 190 
240 
22 
14 
117 96 
185 
238 
213 
256 
282 
252 
315 
232 
375 
405 
Nisos LEVfTHA 
270 
22—147— 
044 
41 
612 
329 
575 
250 
103 
70 
75 
26 
518 
361 
426 
330 
variation 4' 20' E (2014' 
390 
322 
Increasin about — 
5' annually 
401 
370 
505 
230 
258 
70 
357 
397 
146 
264 
N.TÉLENDHOS 
174 
292 
12 
Vrü. Åy. Kiriüi 3 
12 
58 
N. NIKOURtÅ 
79 
95m So 
278 
Liådhi 
91 
368 
350 
190 
2--569 
510 
645 
408 
168 
103 
107 Liro,s 162 
189 
60 
528 
232 
163 
320 
131 
437 
410 
560 
112'Oö- 
619 
390 
KÅLIMNOS 
249 
474 
"Etiri 
12M 
2so• Katåpo'a 
256 
126 
526 
25' 
520 
520 
550 
411 
54S 
182 
22 
138 
134 
50, 
580 
735 
Nisos 
Vrek Megålo 
AMORGÖS 
570 
710 
655 
584 
510 
562 
622 
213 
542 
302 
23 
391 
174 
147 
,Mirties, 
Kilimnos— 
79 
79 
NfSOS 
82 KOS 
38 
26 
Limn ionos 
478 
co 45 
Dhafni 
45 
39 
CONVERSIONS 
metre 3 28 feet 
1 metro 0.54 fathoms 
1 foot 030 metros 
6 feet • 1 fathom 
95 
97 
97 
93 
Vrak, 
67 
NISiDHA 
KALÖHMNOS 
95 
92 
97 
Åk. P.zonda 
95 
96 
76 
58 
(50 
46 
14 
40 
7. 14 
Andimåkhia 
72 
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen

 

Freitag - Kalymnos nach Kos

Nach dem Frühstück brechen wir gegen 11 Uhr auf - es steht noch einmal ein Tag beachen an! Und viel essen, denn wir wollen ja ein leeres Schiff zurück geben. Also gibt es Obstsalat, griechischen Salat, dazu Brot und Käsewürfel, gebratene Pilze mit Coppa und Parmesan. Gebadet wird bis die Schwarte kracht, und wir schauen uns amüsiert die diversen Gülets an, die in der Bucht ein und ausgehen.  irgendwann ist auch der schönste Badetag zu Ende, bei uns bereits um 14 Uhr, weil wir ja um 18 Uhr im Hafen sein müssen, vorher ist übrigens auch noch zu Tanken und die Klamotten zu packen. Die Schlange aus 8 Booten vor der Tanke ist erstaunlich schnell vorbei, gepackt auch, und dann drehen Uli, Dennis und ich noch eine Runde durch die Stadt - das vierte Mal joggen in einer Woche! Duschen, umziehen und ab zu Nicos Fisch Restaurant. Die Empfehlung war nicht vergebens, es war tatsächlich lecker, und sehr voll sind wir Richtung Boot zurück. Skipper und Lipper sind direkt ins Boot, wir 4 waren dann noch in einer netten Bar an der Promenade, und Dennis, Uli und ich sind dann nochmal bei der Marina Bar hängen geblieben. Dann war aber auch wirklich gegen 01:30  Schluss….

 

Unbenanntes Bild.png 96 
N. Velåna (25) 
q.2s14m4M 
J N. Glaronisia(28) 
78 
62 \ 49/ 
99 
98 
Åk. Khondri Miti 
99 
96 
224 
98 
96 
Pitta« 
/ 97 
N. Kalolimnos 
Åk. Atisåri 
95 
73 
Kunduz Ky.eg 
x Büyükkiremit Ad 
93 
116 • 
Vk. Prasonisi 
97 
Åk. Pezönda 
95 
Åk. Karapsili 
66 
• +42 
• 145 
Burun 
Palmarina 
Yalikavak Marina 
•445 
See plan G32 
CHA 
IONIAt 
97 
299 
25 
433 
84 
\ Emborios 
AIS 
K üqü\cxaqeo 
68 361 
146 
95 
Fl.3s29m7M 95 
191 
73 396å:.. — -Myndos Karakaya 
Dönmez Br. 
ümü lük 
101 
99 
77 
Co 018 
90 
101 
Åk. Poündha 
98 
93 
91 
ICavu9 Ad. i.f••• 
40 36 
.119\ 
88 
Karaoakla Br.> Rut: 
ereköy 
—125 6 • Skaliå 38__ 
Kefålan 
590. 
Bozdag 
adikaIesi¯Acikli 
*182 
Akqaalan 
Gürece 
Kalavro 
@ 78 . Ö. Paliönisou 
128 
Ortakent 
'162 
Bitez 
84 
77 
11 
26/(ö 
36 Pitta 
Ad. 
3. 241391 
314. 
Desig 
Gümbet Fl.R 
38 
1 461—36 
80 107 
.459 
ligménos 
nönTeléndOÖ 
iriaki 
/ (60) 
130 Ö. Linariås 
122 
236 
åkhilas CQ±93 
158 
O. Pithån 
155 
Vk. Åy. Ahdréas 
(37) 
Aryinönda 
este/li 
•575 
•533 
irties 
654. 
96 eezånda 
• 609 
Topan Ad. 
Fl.5s54r47M 
AIS 
Gatalada 
4 
(152) 
48m6M 
24' 26 
Gobanada€..% / O. 
Tüllüce Ad'.. o 
G 35 
(Turgutreis 
Fl.R&G.5s5M 
'358 
•271 
37 •elebi 
( Ado 36 25B 
18 
Ada 
KÅLIMNOS 
Math' 
77 
Vath 
84 
Ö. Akti 
Karåi 
206. .0å 8 
400• 
Kålimnos 
Argos 
• 498 
281 
89 
77 
77 
Åk. Korakiå 
210• 
lane 
Ope ing 
Åk. Vasiliki 
55 
46 3118 AspatKöyü 
Pasa Rk 
Fl(2)5s 
38 
6 14 
..1.31.. 
44 
Görecik Ad. 
53 55 
82 
101 
91• Åk. 
72 
62 
Khåli 76 
N. Plati 
(50) 
48 
59 
56 
56 
N. PSÉRIMOS Vk. Ligia 
'221' 
42 Q 6/ _ 64 
64 
Åk. Åy. Ye6ryios 
59 
45 7 
14'å, . Vathf 
250 
Åk.Tolrnl O 
1944.6 62 
438 
@ 115 
249 
78 
96 k. Safonidhi (57) 
Psérimos 
48 
40 
24 
14 
35 V)/Kö ek Ad. 
13 
Kargi Ad'. 
8 Fl.5s33m8M 
AIS 
44 
S ÖNKÖS 
55 
69 
mmöalossa 
54 
57 
59 
46 
50 
28 
36 å, 
34 
14 
179• 
104 
136 
53 
LFl.10s64m9M 
31 
16 
•142 
29 
HOTEL 
Ollarmåri 
Åk. Roüsa 
42 
27/ 
Tingåkion 
33 . 12 
Magp\e 
33 
B RUM G 
26 
711 8 —Åk. 
CHIMNEY 
Fl.R.3M&Fl.G.4M 
KOs 
. Kosx 40 
38 
Fl 4s3M 
154 
64 
Åk. Loüros 
313 
¯ Entry) Prohibated 
/(May-Oct) 
14b 135 
200 
90 
118 
111 
82 
114 
79 
38 
67 
14 
13 33 5 4. 
21 f 
Fl.R.3s7m3M.å4 18 V/ 160 
FHOTEL 
48 
RADIO MAST Q 
HOTEL Åk. Foüka 
Åk. Mastikhåri 2 IMastikhari 
79 
AsfendhioÜ 
NfSOS KOs 842 
60 
'351 
615 • 
134 
350 
428 • 
120 
399 
600 
12 Fl.4s23m6M 
40 
FIX2s / 
17 
/ 84 
14' 8 Åk. Liköriza 
87 • 
Port) 
Andimåkhia 
-z 89 
128 
14 
366 
180 
443 
188 
391 
543 
238 
386 
HOTEL 
Tolar• 
'18165 
8 54140 
102 
74 
.86 73/119 
324 
584 
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen
Freihandzeichnungen

Zum Samstag gibt es nicht mehr viel zu sagen. Es geht früh raus, weil wir um 9 das Schiff räumen müssen. Ein letztes Frühstück im Hafen und wir verteilen uns auf die verschiedenen Flieger.

Schee war's!

Klicken Sie auf ein Bild, um es größer anzuzeigen.
Zurueck zum Kalender